Besuch der 2c in der Kunsthalle im Hamburger Kinderzimmer


Geometrische Formen entdecken und herstellen

Auf dem Weg in die Ausstellung
Das HH Kinderzimmer
Künstler in Aktion I
Künstler in Aktion II
Unsere Schule
Alte Meister erklärt von Fr. Kügler
Künstler in Aktion III

 

Im Spielezimmer haben die Künstler Kunstwerke gebaut und wir durften auch was bauen. Dann haben alle was gebaut. Luis und Conrad wollten eine Schule bauen, aber sie haben es nicht geschafft. Ich, Max, habe einen Turm gebaut.     Max

 

 

Das Spielezimmer war am besten. In der Mitte war ein Kasten in dem Stecksachen waren. Die konnten wir zusammenstecken. Ein paar Jungen haben sogar die Schule gebaut. Ich habe mit Lynn drei Türme gebaut. Im Spielezimmer war es toll.     Kaisu

 

 

Das Spielezimmer

Wir sind in das Hamburger Kinderzimmer gegangen. Da haben wir auf einen Blick ein Fernrohr gesehen. Manche haben durchgeguckt – aber von der falschen Seite. In der Mitte des Raumes waren viele bunte Stäbe, aber sie hatten alle eine andere Form. Dann gab es noch Kugeln. Die Kugeln haben ganz viele verschiedene Löcher. Dann haben manche ein Haus, eine Schule, einen Stern oder anderes gebaut. Es gab auch noch eine Fühlestation, da konnten Muster gefühlt werden. Es hat Spaß gemacht.     Lola

 

 

Hamburger Spielezimmer

In der Kunsthalle gibt es einen Raum der heißt Hamburger Spielezimmer. Im Moment gibt es auch im Zimmer magische Muster zu sehen. Im Zimmer wird mit Stöckern und Kugeln gebaut. Die Stöcke steckt man in die Kugeln, dann entstehen Figuren wie Sterne, Sonnen, Häuser, Schulen und andere sehr interessante Figuren. Jedes Objekt und jeder Künstler kann sein Objekt in die Ausstellung stellen. Deshalb sieht das Zimmer sehr cool aus. Weil die unterschiedlichen Sachen zusammen kommen. Ich empfehle euch, dort auch einmal hin zu fahren.    Antonia

 

 

 

 

 

Der Rundgang.

Wir waren in der Kunsthalle. Wir haben viele Bilder gesehen, sogar Ochsenblutkunst und etwas Brutales. Aber ich habe es nicht kapiert.     Veselin

 

 

Kunsthalle

Die Klasse 2c geht gerade eine Treppe nach unten in den Keller (da die Kunsthalle momentan renoviert wird, sind viele Bilder in den Kellerräumen ausgestellt.). Dort sah die Klasse 2c schöne Bilder aus der Bibel. Danach gehen sie in das Bogomir Ecker Zimmer. Dort sehen sie eine Tropfsteininstallation. Der an der Decke war zehn Zentimeter lang. Unten sah man einen grünen Fleck. Das war ein wachsender Tropfstein. Dann verließen sie das Zimmer. Danach kamen sie zur modernen Kunst. Dort sahen sie Bilder vom Künstler Paul Klee. Er hat Brückenbögen gemalt, einen Fisch und ….  (Die Kinder hatten hier Gelegenheit, diese Muster auf schwarzes Tonpapier abzuzeichnen. In der Schule werden wir diese farbig ausmalen.)             Conrad