Hausmusikabend am Mühlenredder


Der 9. Hausmusikabend am 24. März war ein voller Erfolg: die Turnhalle voll besetzt und festlich geschmückt, die vielen kleinen und großen Akteure ganz augeregt und voller Anspannung.

 

Die beiden Geigengruppen, Kurse der Offenen Ganztagsschule unter Leitung von Frau Becher der Musikschule Glinde, spielten ganz selbstbewusst ihre ersten Stücke auf den nicht so einfachen Instrumenten. Es ist immer wieder sehr beeindruckend, zu welchen tollen Ergebnissen die Gruppen in so einer kurzen Übungszeit kommen können.

Der Schulchor unter der Leitung von Frau Küster erschien in ihrem wunderschönen einheitlichem Outfit. Sie präsentierten ein abwechlungsreiches Programm: Ein verpopptes Goethegedicht gehörte genauso zum Repertoire wie auch Stücke aus Israel und Schweden. Den Abschluss bildete ein Stück aus dem Musical "Pantoffelpiraten", das der Chor zusammen mit der Theater-AG einstudiert und am 2. Juli 2015 aufführen wird. 

Die nächsten Instrumentalgruppen, die beiden Gitarrengruppen unter der Leitung von Herrn Meyer, mussten ohne ihren Lehrer auftreten. Aber kein Problem, Anmoderation und Anzählen, selbstbewusst und selbstständig organisierten die Kinder ihre Auftritte - das habt ihr klasse gemacht.

Die Klasse 3c unter der Leitung von Frau Reimann nahm das Publikum mit auf eine Reise zum Rattenfänger von Hameln. Dabei wurden wohl alle Insstrumente eingesetzt, die die Kinder im Musikraum gefunden haben. Aber damit nicht genug, auch Keyboard und E-Gitarre in Jimmy Hendrix-Manie beherrschten die kleinen Musiker der 3c - Hut ab!

Die Klasse 4c unter der Leitung von Frau Platte moderierte ihren Auftritt allein und das ausgezeichnet. Neue Lieder über z.B. Schimpfwörter wurden nicht nur perfekt gesungen, sondern auch in Szene gesetzt. Das Highlight war ein von Frau Platte selbst geschriebenes Instrumentalstück - aber diese Instrumente gab es nicht im Musikraum - falls einige Eltern ihre Besen, Wassereimer oder Spülbürsten vermissten - ja, sie kamen zum Einsatz und wurden zu einem Klang- und Rhythmuserlebnis besonderer Art - einfach nur genial!

Gesang und Instrumente - nun fehlte noch der Tanz! Genau soviel Applaus wie die Videoclip-Dance-Gruppe der 1. und 2. Klässler bekam die Hip-Hop-Gruppe der 3. und 4. Klässler. Wieder zeigten Kinder aus den Nachmittagsgruppen Ihre tollen Ergebnisse. Die Tanzgruppen leitet Frau Schaper von der Tanzschule Schaper mit vielen Ideen und Einsatz.

Zum Schluss: Alle auf die Bühne und das Mühlenredderlied! Gesungen von allen beteiligten Kindern - immer wieder mit einem Schauer über den Rücken.

Musik lag in der Luft – bewegend und beschwingt.