Unser Waldtag im September 2015


Antonias Notizen im Ideenbuch...
..und ihr Bild dazu

Antonia aus der 3c musste nach dem Waldtag ganz schnell ihren Bericht aufschreiben und ein tolles Bild dazu malen!

Wird der Weg nicht zu lang?
Endlich unterwegs!
Durch's kleine Wäldchen
Schon fast am Ziel!
Mmh-endlich Frühstück...
...und eine Pause!
Was haben wir den da?
Das sieht aus wie eine...

Auch in diesem Jahr ging es wieder los: Zum Waldtag versammelten sich am 18. September zur ersten Stunde alle Schüler auf dem Schulhof. Besonders die neuen ersten Klassen waren gespannt, was wohl passieren würde.

Alle Klassen, zogen in den Wald, die jüngeren Kinder suchten sich dort zuerst einen Klassenplatz aus, die älteren zogen tiefer in den Wald, um sich dort mit der Klasse einzurichten.

Nach der Waldbegrüßung und einer ersten Erkundung der Umgebung, wurde  ausgiebig gepicknickt. Jede/r hatte ein Sitzkissen (Plastiktüte mit Zeitungen gefüllt) dabei, so war der nasse, kühle Waldboden kein Problem.

Das Wetter verbesserte sich stets, so dass bei den Naturbetrachtungen und Spielen in den Gruppen keine Langeweile aufkam.

Plötzlich hieß es schon wieder: einpacken, bitte, es geht zurück!