Wochenbericht aus Finnland


Wiktoria berichtet:

Am Sonntag, dem 5.2. traf ich mich mit den anderen acht Kindern, Frau Eggert-Kleiner und Frau Lappenküper am Flughafen. Als alle da waren, haben wir unsere Koffer abgegeben und uns von unseren Eltern verabschiedet.

Dann ging es durch die Sicherheitskontrolle und nach einiger Zeit ins Flugzeug nach Finnland. Im Flugzeug hat Alea ganz viele Videos und Fotos gemacht.

Irgendwann waren wir da (Helsinki), sind mit dem Bus zur Schule nach Orimattila gefahren und haben dort auf unsere Familien gewartet. Mit denen haben wir Saft getrunken und sind dann mit ihnen nach Hause gefahren.

Der Montag war eigentlich ein ganz normaler Schultag. Wir hatten auch eine Begrüßung. Dabei hat die erste Klasse uns etwas vorgesungen. Die Presse war auch da. Sie haben ein Interview mit mir gemacht. Um 13 Uhr war die Schule zu Ende und wir haben alle etwas mit unseren Familien unternommen.

Am Dienstag hatten wir auch einen normalen Schultag. Wir hatten viel Spaß, haben viel gesehen und am Nachmittag wieder etwas mit unseren Familien unternommen.                                      

Am Mittwoch mussten alle um 7:45 Uhr in der Schule sein, denn wir wollten einen Ausflug machen. Wir sind nach Helsinki zu einem Wissenschaftszentrum – Heureka -  gefahren. Hier durften wir vieles ausprobieren und sogar in ein Labor. Dort haben wir auch später zu Mittag gegessen.

Danach sind wir auch zu einer Schokoladenfabrik namens „Fazer“ gefahren. Dort gab es ein Informationszentrum, wo wir sehen konnten, wie es in der Fabrik aussieht. Es gab auch große Säulen mit Schokobonbons. Wir durften viel probieren.

Am Donnerstag war wieder ein ganz normaler Schultag. Abends haben sich alle in der Schule getroffen um „Fun in the snow“ zu haben. Es gab Wurst, Saft und Brötchen. Wir sind dort auch gerodelt und Eis gelaufen.

Am Freitag hatten wir nach der Schule einen Ausflug zum Schimuseum nach Lahti gemacht. Dort durften wir auf einem Simulator alle von der Schanze springen. Danach waren wir am Hafen und konnten auf dem Eis spazieren. Anschließend sind einige Familien noch shoppen gegangen.

Am Samstag sind wir morgens rodeln gegangen. Danach haben wir noch mit den Familien zu Mittag gegessen. Um 14 Uhr mussten wir in der Schule sein, weil der Bus dort auf uns wartete. Wir sind zum Flughafen gefahren und es hieß: „Bye, bye Finnland!“

Ich fand die Fahrt toll!