Bericht aus Brighton


In der zweiten und dritten Woche der Sommerferien 2017 besuchten Frau Ottow, Frau Schomann und Frau Reimann den englischen Seeort Brighton, um sich dort im Rahmen des Erasmus+ Projektes der Schule weiterzubilden.

Mit vielen Lehrern aus Polen, der Slowakien, Estland, Griechenland, Italien, Spanien, Japan und sogar aus Martinique drückten sie gemeinsam auch mal wieder die Schulbank im English Language Centre. Sie erfuhren viele neue Methoden und Techniken für ihren Englischunterricht am Mühlenredder, tauschten aber auch viele Ideen mit ihren europäischen Kollegen aus.

Am Nachmittag erkundeten sie gemeinsam die Sehenswürdigkeiten der Stadt, fuhren aber auch ins Umland, um Land und Leute besser kennenzulernen. In der kleinen Stadt Lewes entdeckten sie ein wenig abseits gelegen eine Metalltafel, die darauf hinwies, dass genau hier durch den Ort der berühmte Nullmeridian (Längengrad)  verläuft. Na bitte! Sie mussten also nicht mal bis Greenwich, nahe London, fahren, um sich für Euch mit dieser Attraktion fotografieren zu lassen.