⇐ Hier geht es zur internationalen
      Projekt-Homepage von Erasmus+ ...
                                             ... und hier zur Projekt-Homepage
                                             der Grundschule Mühlenredder
                                             sowie zu den Erasmus-Quiz-Infos! 

Young Voices Germany 2016

Da waren Millionen Lichter…

…und einige davon waren wir! Am 16.06. machten wir,  die Klassen 4a und 4c uns nach dem Mittagessen auf den Weg zu einem der größten Events, das wir je erlebt haben: Wir konnten als Teil eines riesigen Kinderchores bei Young Voices Germany in der Barclaycard-Arena in Hamburg auftreten!

Begleitet von unseren Lehrerinnen Frau Klank, Frau Küster, Frau Fröhlich und Frau Reimann, die mit uns alle 16 Lieder des Repertoires geprobt und die Choreographien einstudiert hatten, fuhren wir mit dem HVV und dem Shuttlebus bis vor die Arena und staunten über die Massen anderer Chöre, die sich dort vor dem Eingang mit uns versammelten. Es herrschte überall große Aufregung und Vorfreude.

Als wir endlich den Einlass passiert hatten und den riesigen Saal betraten, verschlug es einigen von uns erstmal die Sprache. Es ist schon was anderes nur zu hören, dass dort 6000 Kinder singen werden oder diese dann auch alle zu sehen!

Die Chorleiterin Doris Vetter begrüßte uns von der Bühne aus und stellte uns die Sänger und die Band vor. Auch den Choreographen Jamel konnten wir das erste Mal live erleben. Gemeinsam probten wir nun alle Lieder (von We will rock you und Millionen Lichter über Ave Maria, Baba Yetu, Wild and Free, Ain´t nobody bis zum Abschlusslied Es lebe die Freundschaft) und lernten, auf die Zeichen und Anweisungen unserer Dirigentin zu achten.

Plötzlich trat als Überraschungsgast Tim Bendzko auf die Bühne. Er sang mit uns sein Lied Muss nur noch kurz die Welt retten, und wir konnten es kaum glauben. Nach 2 und einer Viertelstunde gab es eine kurze Pause. Diese nutzen wir, um uns etwas zu bewegen und was zu essen. Ab 18.00 Uhr sollten wir wieder auf den Plätzen sein, da nun die Zuschauer eingelassen werden würden. Unsere Aufregung stieg ins Unermessliche, als wir unsere Eltern nach und nach in der Halle entdeckten.

Dann war es so weit: Das Licht wurde dunkel, dann hell, die ersten Takte erklangen und der Moderator Jared Dibaba präsentierte uns! Beim Lied Millionen Lichter ließen wir unsere kleinen Taschenlampen aufleuchten und bekamen echt eine Gänsehaut. Damit wir nicht so lange stehen mussten, gab es zwischendurch immer wieder ein paar andere Showacts, wie zum Beispiel der Auftritt der Beatbox Connection, der uns richtig begeisterte und Tanzeinlagen der Young Voices Dancer. Die New Yorker Band We are Scientists sang zwei Lieder, davon eines, Too Late, mit unserer Unterstützung. Ein weiteres Highlight war, dass wir mit der neunjährigen Gewinnerin von The Voice Kids, Magdalena, zusammen Wild and Free singen konnten. Wir konnten das alles kaum glauben. Zum Schluss gab es tosenden Applaus und unsere Ohren dröhnten. Das viele Proben seit März hatte sich so richtig gelohnt. Adrenalin pur!!!

Als wir schließlich in unserer Abholzone auf dem Parkplatz vor der Halle ankamen, wurden wir von unseren begeisterten Eltern empfangen und bekamen viel Lob und Umarmungen. Es war ein unvergesslicher Tag!

Und nebenbei bemerkt: Auch die vier Lehrerinnen hatten jede Menge Freude und sind von dem Ereignis sehr beeindruckt und erfüllt!

Schüler besuchen den Kieler Landtag

Auch in diesem Jahr kamen alle vierten Klassen unserer Schule in den Kieler Landtag. Dort trafen sie Herrn Habersaat, den Abgeordneten aus Reinbek. Er hatte sich für die SchülerInnen Zeit genommen, um die vielen Fragen der Kinder zu beantworten.


Ganz besonders spannend war der Sitzplan mit der Angabe, auf welchem Platz die Jungen und Mädchen jeweils Platz genommen hatten. Auch die Informationen über die Sitzungen des Landtages waren sehr interessant. Zum Abschluss des Besuches stellten sich die Kinder mit dem Abgeordneten in die Mitte des Plenarsaales.


Zurück auf dem Weg zum Bahnhof war das Eis eine begehrte Erfrischung.

 

Vor dem Landtag
Wir werden erwartet
Im Gebäude gibt es...
...erstmal Frühstück
In den Sitzreihen gibt es ....
...viele Informationen und...
..und viele Fragen